Presse
23.10.2013, 16:42 Uhr | Übersicht | Drucken
167 Abgeordnete haben „Mittelstands-Parteibuch“
Konstituierende Sitzung des Deutschen Bundestages


Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) ist stark im
Deutschen Bundestag vertreten: 167 MIT-Mitglieder gehören dem 18. Deutschen Bundestag an, welcher am Dienstag zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen ist.


Damit hat mehr als die Hälfte der 311 Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein „Mittelstands-Parteibuch“.

„Mit dieser großen Zahl von Vertretern des Wirtschaftsflügels der Union im Parlament verfügt die mittelständische Wirtschaft über eine starke Stimme. Diese Stimme werden wir künftig hörbar erheben und uns für eine Politik im Interesse der Mitte der Gesellschaft einsetzen. Gemeinsam mit dem Parlamentskreis Mittelstand (PKM) unter der Führung von Christian von Stetten und Hand in Hand mit Michael Fuchs, stv. Fraktionsvorsitzender, werden wir die Herzensanliegen des Mittelstandes artikulieren. Dazu gehören u.a. die Rücknahme der Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge, ein Abbau der leistungsfeindlichen kalten Progression und die Forcierung der Maßnahmen zum Bürokratieabbau“, sagt Carsten Linnemann, MITBundesvorsitzender.
  MIT-Kreisverband Berlin Steglitz-Zehlendorf | Realisation: Sharkness Media